RUDIGU alias RUDI GUertler erblickte das Licht der Welt im Zeichen des Stiers am 28.04.1950 in Berlin Moabit, nicht im Knast, im Moabiter Krankenhaus. Nach einer Odyssee über Berlin, Hamburg, Kiel, wieder Berlin, Heidelberg, Karlsruhe, Augsburg, schließlich 1997 mit der heutigen Wahlheimat Günzburg an der Donau voll ins Schwarze getroffen. Beruflich streng an der Logik orientiert bietet sich so gut wie keine Möglichkeit zu kreativer Arbeit. Zum Ausgleich dient phantasievolles Schreiben von Gedichten, Liedtexten und Geschichten. Der Schwerpunkt liegt auf phantastischen bzw. amüsanten Tiergeschichten für Kinder und auf belustigenden bzw. satirischen Erzählungen und Geschichten. Veröffentlichung von Tiergeschichten in der Tierheimzeitung und einem Gedicht in Band "Herbstblüten", beides in Günzburg. Co-Autor mit einen Beitrag im Lesebuch gegen Fremdenfeindlichkeit.